Modell:Abmessungen:Eingangsspannung:Watt:Abstrahlwinkel:Farbtemperatur:CRI:LED-Typ:IP-Klasse:Material:Lichteffizienz:Garantie:
Hohe Energie LED Flutlicht 50 wattKD-FLN-W50310mm x 87mm x 170mmAC 85V - 277V50W15° / 30° / 45° / 60° / 90°3000K / 4500K / 6000K80LED SMD 3030 ( Lumileds )IP66AL + PC Linse130 Lumen pro Watt5 Jahre
Hohe Energie LED Flutlicht 100 wattKD-FLN-W100310mm x 87mm x 228mmAC 85V - 277V100W15° / 30° / 45° / 60° / 90°3000K / 4500K / 6000K80LED SMD 3030 ( Lumileds )IP66AL + PC Linse130 Lumen pro Watt5 Jahre
Hohe Energie LED Flutlicht 150 wattKD-FLN-W150310mm x 87mm x 309mmAC 85V - 277V150W15° / 30° / 45° / 60° / 90°3000K / 4500K / 6000K80LED SMD 3030 ( Lumileds )IP66AL + PC Linse130 Lumen pro Watt5 Jahre
Hohe Energie LED Flutlicht 200 wattKD-FLN-W200310mm x 87mm x 382mmAC 85V - 277V200W15° / 30° / 45° / 60° / 90°3000K / 4500K / 6000K80LED SMD 3030 ( Lumileds )IP66AL + PC Linse130 Lumen pro Watt5 Jahre
Hohe Energie LED Flutlicht 250 wattKD-FLN-W250310mm x 87mm x 459mmAC 85V - 277V250W15° / 30° / 45° / 60° / 90°3000K / 4500K / 6000K80LED SMD 3030 ( Lumileds )IP66AL + PC Linse130 Lumen pro Watt5 Jahre
Hohe Energie LED Flutlicht 300 wattKD-FLN-W300310mm x 87mm x 539mmAC 85V - 277V300W15° / 30° / 45° / 60° / 90°3000K / 4500K / 6000K80LED SMD 3030 ( Lumileds )IP66AL + PC Linse130 Lumen pro Watt5 Jahre
Hohe Energie LED Flutlicht 400 wattKD-FLN-W400571mm x 107mm x 388mmAC 85V - 277V400W15° / 30° / 45° / 60° / 90°3000K / 4500K / 6000K80LED SMD 3030 ( Lumileds )IP66AL + PC Linse130 Lumen pro Watt5 Jahre
Hohe Energie LED Flutlicht 500 wattKD-FLN-W500571mm x 107mm x 461mmAC 85V - 277V500W15° / 30° / 45° / 60° / 90°3000K / 4500K / 6000K80LED SMD 3030 ( Lumileds )IP66AL + PC Linse130 Lumen pro Watt5 Jahre
Hohe Energie LED Flutlicht 600 wattKD-FLN-W600571mm x 107mm x 529mmAC 85V - 277V600W15° / 30° / 45° / 60° / 90°3000K / 4500K / 6000K80LED SMD 3030 ( Lumileds )IP66AL + PC Linse130 Lumen pro Watt5 Jahre
high power led flood light 750 wattKD-FLM-W750462mm x 584mm x 111mmAC 85V - 277V750W10° / 25° / 45° / 60° / 90° / 65 x 25° / 130 x 30°3000K / 4500K / 6000K80LED SMD 3030 ( Lumileds )IP66AL + PC Linse130 Lumen pro Watt5 Jahre
high power led flood light 1000 wattKD-FLM-W1000462mm x 761mm x 111mmAC 85V - 277V1000W10° / 25° / 45° / 60° / 90° / 65 x 25° / 130 x 30°3000K / 4500K / 6000K80LED SMD 3030 ( Lumileds )IP66AL + PC Linse130 Lumen pro Watt5 Jahre
high power led flood light 1250 wattKD-FLM-W1250502mm x 1072mm x 307mmAC 85V - 277V1250W10° / 25° / 45° / 60° / 90° / 65 x 25° / 130 x 30°3000K / 4500K / 6000K80LED SMD 3030 ( Lumileds )IP66AL + PC Linse130 Lumen pro Watt5 Jahre

Hohe energie LED Flutlicht sind entworfen, um eine große Anzahl von Lumen für Bereich, Straße, Aufgabe oder Akzentbeleuchtung bieten. Sie bieten vielseitige Lösungen für viele industrielle und kommerzielle Beleuchtungsanwendungen, wie z. B. Beleuchtung von hohen Masten, Parkplatzbeleuchtung, Freizeitsportbeleuchtung, architektonische Wandbeleuchtung und Fassadenbeleuchtung.

Anwendung:

Flughafen

Basketballplatz im Freien

Fußballplatz im Freien

Tennisplatz im Freien

Parkplatz

Platz

Das Stadion

Tunnel

Werft

Diese vielseitige Reihe von Außenleuchten eignet sich für eine Reihe von Anwendungen, die eine gerichtete Beleuchtung innerhalb eines definierten Bereichs erfordern, sei es die Beleuchtung eines interessanten Punktes mit einem starken, fokussierten Lichtstrahl oder die gleichmäßige Ausleuchtung eines großen Bereichs oder einer vertikalen Fläche mit intensivem weißen Licht.

Diese Leuchten können als erhöhte Lichtquelle verwendet werden, um bestimmte geometrische Bereiche wie Parkplätze, Flughäfen, Frachtterminals, Autobahnkreuze, Sportplätze, Golfplätze, Mautstellen, Industriegelände und Lagerflächen im Freien zu beleuchten.

Hohe energie LED Flutlicht werden auch verwendet, um architektonische Elemente wie Fassaden, Denkmäler, Säulen und ikonische Bauwerke zu akzentuieren und hervorzuheben.

Flutlichtstrahler sind zielgerichtet einsetzbar und tragen in Verbindung mit der richtigen Lichtführung, Platzierung und Montagehöhe zu einer sehr effektiven und flexiblen Außenbeleuchtung bei.

Als eine der vielseitigsten Leuchten ist die hohe energie LED Flutlicht wegen ihrer breiten Anwendungspalette, ihrer hochwertigen Lichtverteilung, ihres wartungsfreien Betriebs und ihrer bemerkenswerten Energieeffizienz sehr begehrt.

Von der Mast- und Hallenbeleuchtung über die architektonische Wand- und Fassadenbeleuchtung bis hin zur Stadion- und Sportplatzbeleuchtung setzen LED-Flutlichter immer wieder neue Maßstäbe und bieten die beste Kombination aus energieeffizienter vertikaler und horizontaler Beleuchtung mit überlegener Leistung, langfristiger Zuverlässigkeit und erheblichen Energieeinsparungen.

Diese Beleuchtungsart kombiniert überragende Leistung mit zukunftsweisender Nachhaltigkeit und bietet eine komplette Beleuchtungslösung zur Vereinfachung komplexer Designherausforderungen, die herkömmliche Metallhalogenidlösungen nicht bewältigen können.

Nachteile der konventionellen Beleuchtung

In der Vergangenheit wurden Flutlichtanwendungen mit hoher Lichtausbeute von Halogenmetalldampflampen dominiert. Halogen-Metalldampflampen halten zwar 20-mal länger als Glühlampen, sind viermal effizienter und haben eine hohe Wattzahl (bis zu 2000 Watt), können aber auch einige Probleme mit sich bringen.

Diese Lampen arbeiten bei höheren Temperaturen (900 bis 1100°C) und hohen Drücken (520 bis 3100 kPa). Am Ende ihrer Lebensdauer kommt es zu einem nicht-passiven Ausfall, der eine Brandgefahr darstellen kann.

Während Glühbirnen mit geringerer Wattzahl bis zu 20000 Stunden halten können, haben Glühbirnen mit höherer Wattzahl, wie z. B. die 1500-Watt-Glühbirnen, die häufig in Stadionbeleuchtungen zu finden sind, in der Regel eine dramatisch kürzere Lebensdauer im Bereich von 3000 Stunden.

Lange Anlauf- und Warmstartzeiten sowie eine verkürzte Lebensdauer bei häufigen Schaltvorgängen verhindern, dass Halogen-Metalldampfanlagen das Energiesparpotenzial von Lichtsteuerungen ausschöpfen.

Ein weiteres Problem bei der Verwendung von Halogen-Metalldampflampen sind die hohen optischen Verluste. Halogen-Metalldampflampen werfen ihren Lichtstrom in alle Richtungen ab, was zu einer geringen Lichtausbeute führt.

Leuchten mit hoher Wattzahl erfordern in der Regel große und komplexe Optiken, um das Licht einzufangen und zu verteilen, was nicht nur die Kosten und die Größe der Leuchte erhöht, sondern auch die Windlast und das Gewicht.

Neben der begrenzten Lebensdauer (ca. 3000 Stunden) und der schlechten Lichtausbeute bei Anwendungen mit hoher Wattleistung enthalten Halogen-Metalldampflampen große Mengen an Quecksilber, das leicht zu einer Explosionsgefahr werden kann.

Für industrielle und Außenbeleuchtungsanwendungen, die eine hohe Beleuchtungsintensität erfordern, wurden bisher so genannte HID-Lampen (High Intensity Discharge) verwendet, unter anderem Metallhalogenid- (MH), Quecksilberdampf- (HgV), Natriumhochdruck- (HPS) und Natriumniederdrucklampen (LPS).

Obwohl HID-Flutlichter mit hoher Wattzahl (z. B. 1000 Watt oder mehr) große Lichtmengen erzeugen können, schränken ihre inhärenten Nachteile ihre Verwendung in der Außenbeleuchtung ein.

HPS-Lampen zum Beispiel haben ein breites Spektrum, sind aber weniger effizient (Verhältnis von abgegebenem zu erzeugtem Licht) und weniger ergiebig als andere Lichtquellen.

Vorteile der LED-Beleuchtung

LEDs sind eine Sofortstart-Lichtquelle, wodurch die anfängliche Wartezeit für das Starten und Wiedereinschalten von HID-Lampen entfällt. Der Festkörpercharakter von LEDs bietet eine größere Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Stöße und Vibrationen, was ihre Lebensdauer erheblich verbessert.

LED-Lampen sind vollständig dimmbar und haben keine Farbveränderung. Ein bestimmtes Lichtniveau kann durch Veränderung der Helligkeit oder des Betriebs der LED-Lampe erreicht werden.

Außerdem erzeugen Halogenmetalldampflampen große Mengen an kurzwelligem ultraviolettem (UV) Licht, das für den Menschen gefährlich ist. Im Gegensatz dazu geben LED-Lampen fast kein UV-Licht ab und haben keine Infrarotstrahlung. LEDs enthalten weder Quecksilber noch andere schädliche Stoffe und sind daher umweltfreundlich.

Entwurf und Konfiguration von hohe energie LED Flutlicht

Hohe energie LED Flutlicht sind komplexe Systeme, da ihr thermischer, optischer und elektrischer Betrieb voneinander abhängig ist. Eine Gruppe von Systemkomponenten muss zusammenarbeiten und ein integriertes Ganzes bilden, um sicherzustellen, dass die LEDs unter optimal kontrollierten Bedingungen der Betriebsumgebung ihre volle Leistung erbringen.

Um die mechanische Festigkeit, das Wärmemanagement, die optische Kontrolle, die Stromversorgung und den Umweltschutz zu gewährleisten, hat das System, in das das LED-Gehäuse eingebaut wird, einen erheblichen Einfluss auf die Erschließung des vollen Leistungspotenzials der LED und den Wert der Leuchte für eine bestimmte Anwendung.

Hohe energie LED Flutlicht ist entweder ein voll integriertes System oder eine modulare Komponente. Ein voll integrierter LED-Scheinwerfer hat eine einzige Lichtquelle, und die anderen Komponenten sind speziell auf die Bedürfnisse der Lichtquelle abgestimmt.

Ein modularer LED-Scheinwerfer besteht aus mehreren LED-Modulen. Diese Module sind eigenständige Light Engines und enthalten neben der Ansteuerungsschaltung alle funktionalen Komponenten.

Das modulare Design bietet ein hohes Maß an Flexibilität bei der Konfiguration der Leuchte sowie eine Skalierbarkeit des Systems für den Bau von LED-Flutern mit höherer Wattleistung.

Lichtquelle

Bei der derzeitigen LED-Technologie für die Flutlichtbeleuchtung wird weißes Licht mit phosphorkonvertierten LEDs erzeugt, die eine blaue LED auf InGaN-Basis mit einem Phosphor-Downkonverter kombinieren.

Die in Phosphor umgewandelten LEDs werden unter Verwendung verschiedener Technologieplattformen verpackt, was zu unterschiedlichen Leistungsmerkmalen auf der Grundlage von Konstruktionsmaterialien, Gehäusestrukturen und Herstellungsprozessen führt.

Die LED-Leistungsmerkmale, die mit der Verwendung verschiedener Gehäuseplattformen verbunden sind, werden am meisten von der Lichtausbeute, der Lumenabnahme und der Farbpunktstabilität beeinflusst.

Thermisches Management

Hohe energie LED Flutlicht umfassen in der Regel ein Gehäuse und ein elektrisches (Treiber-)Fach, das in der Regel aus Aluminiumdruckguss mit niedrigem Kupfergehalt besteht. Hochbelastbare Flutlichtgehäuse aus Aluminium sind so konzipiert, dass sie alle elektrischen und optischen Komponenten aufnehmen können.

Eine Metallkernleiterplatte (MCPCB) stellt die thermische Verbindung zwischen dem Kühlkörper und dem LED-Gehäuse, die elektrische Isolierung und die Stromübertragung zur LED sicher. Der Linsenrahmen nimmt eine klare oder prismatische Linse aus gehärtetem Glas oder stoßfestem Polycarbonat auf.

Der Rahmen wird dann mechanisch mit einer Silikondichtung versiegelt, um einen wetterunabhängigen Betrieb zu gewährleisten.

Eine Herausforderung bei der Entwicklung von Hochleistungs-LED-Beleuchtungskörpern besteht darin, dass Hochleistungs-LEDs viel Wärme abstrahlen. Daher kann es von Vorteil sein, die von den LEDs erzeugte Wärme von der LED-Halbleiterverbindung abzuführen und die Innentemperatur der Leuchtenbaugruppe unter der maximalen Betriebstemperatur zu halten, damit die elektrischen und elektronischen Komponenten darin ihre maximale Leistung beibehalten.

Daher ist das Wärmemanagement bei Hochleistungs-LED-Beleuchtung immer wichtiger geworden. LED-Flutlichter verfügen über einen gegossenen Aluminiumkühlkörper hinter der LED-Baugruppe, um die Wärmeentwicklung und -ableitung zu kontrollieren.

Ein Kühlkörper ist ein Wärmeübertragungspfad, der in das Beleuchtungssystem integriert ist, um die Wärme von der LED durch Wärmeübertragung mit diesen Wärmequellen abzuführen oder umzuverteilen. Die aerodynamischen Öffnungen, die von den Kühlkörperrippen gebildet werden, erzeugen einen effizienten Luftstrom und beschleunigen die natürliche Konvektion. Die heiße Luft fließt gleichmäßig in einer schnellen laminaren Strömung zusammen, die die Wärme schnell an die Umgebung abgibt.

Andere Wärmemanagement-Strategien verwenden Wärmerohre, die die Prinzipien der Wärmeleitung und der Phasenwechsel-Wärmeübertragung kombinieren. Die elektrische Kammer ist vollständig von der LED-Baugruppe getrennt, so dass der Treiber und andere Steuerschaltungen sehr kühl bleiben und die Lebensdauer des Treibers auch bei hohen Umgebungstemperaturen gewährleistet ist.

Das Gehäuse ist vorbehandelt und pulverbeschichtet, um extremen Witterungsbedingungen standzuhalten, ohne dass es zu Rissen oder Abplatzungen kommt, und um eine optimale Farb- und Glanzbeständigkeit zu gewährleisten. Das Design von Flutlichtleuchten enthält immer mehr ästhetische Elemente. Das attraktive, moderne Design zeichnet sich durch sanfte Kurven und konturierte Kanten aus, die sich unauffällig in die Umgebung einfügen.

LED-Treiber

Ein wesentlicher Faktor für die Lebensdauer und Leistung von hohe energie LED Flutlicht ist der Treiber. Während lineare Netzteile attraktive Kosten- und Komplexitätsreduzierungen mit sich bringen, sind die meisten LED-Treiber, die für den Betrieb von Hochleistungs-LED-Systemen verwendet werden, als Schaltnetzteile konzipiert.

Die relativ hohen Kosten, die mit solchen LED-Treibern verbunden sind, werden durch die Fähigkeit der Treiber, eine effizientere Leistungsumwandlung, eine höhere Ausgangsqualität und einen besseren Schutz der LEDs vor abnormalen Betriebsbedingungen zu bieten, weitgehend ausgeglichen.

Neben der eigentlichen AC-DC-Leistungsumwandlung führen SMPS-LED-Treiber eine Reihe von Teilaufgaben nacheinander oder parallel aus.

Zu diesen Teilaufgaben gehören die Reduzierung von Oberschwingungen und die Korrektur des Leistungsfaktors, die Abschirmung und Filterung elektromagnetischer Störungen (EMI), die galvanische Trennung zwischen Primär- und Sekundärseite, die Regelung des Antriebsstroms, die Dimmsteuerung sowie der Schutz vor Überspannungs-, Kurzschluss-, Überlast- und Übertemperaturfehlern.

Lichtverteilung

Hohe energie LED Flutlicht sind in der Regel direkte Beleuchtungssysteme, die das gesamte ausgestrahlte Licht in die allgemeine Richtung der beleuchteten Fläche lenken. Diese Lampen haben symmetrische und asymmetrische Abstrahlcharakteristiken, wobei die Lichtverteilung von engen Spots bis zu breiten Flutern reicht.

Die Lichtverteilung einer zielgerichteten Leuchte wird in der Regel durch die Streuung des Lichtstrahls in Abhängigkeit von der Anzahl der Ausstrahlungswinkel der Leuchte beschrieben.

Der Strahlengang wird in der Regel in NEMA-Strahlentypen von 1 bis 7 eingeteilt, wobei engere Strahlen eine niedrigere und breitere Strahlentypen eine höhere Nummer haben.

Die Richtwirkung von LEDs macht bei einigen Flächen- und Flutlichtanwendungen eine Sekundäroptik überflüssig. Die meisten Anwendungen erfordern jedoch den Einsatz spezieller Optiken, um den Lichtstrom der Lichtquelle in einen kontrollierten Strahl zu lenken.

Die optische Steuerung von LED-Scheinwerfern erfolgt in der Regel über einen Reflektor oder eine Linse. Da LEDs die Möglichkeit bieten, den Lichtstrom direkt aus der Lichtquelle zu extrahieren, werden Sekundäroptiken oft als Kompaktoptiken ausgeführt.

Ein sehr gängiges Design für Scheinwerferoptiken ist die Totalreflexion (TIR).

TIR-Optiken erzeugen glatte, kreisförmige Strahlen mit einer Winkelbreite von nur 10° bei voller Halbwertsbreite (FWHM) und einem optischen Wirkungsgrad von bis zu 92%.

Die Herausforderung, sich an die Umwelt anzupassen

Außenleuchten sind ständig rauen Umwelt- und extremen Wetterbedingungen ausgesetzt. Die strenge Kontrolle der Umgebungsbedingungen von hohe energie LED Flutlicht ist ebenso wichtig wie das Wärmemanagement, die optische Technik und die Regelung des Antriebsstroms.

Um das Beleuchtungssystem vor dem Eindringen von Staub und Regen/Wasser aus allen Richtungen zu schützen, ist eine integrierte Abdichtung an allen Zugängen zur Leuchte und an Materialübergängen erforderlich.

Die optischen Komponenten sollten durch gehärtete Glaslinsen geschützt werden, die auch die Staubabscheidung erleichtern.

Bei wechselnden Umgebungsbedingungen oder Temperaturschwankungen innerhalb des Beleuchtungssystems können sich Druck (Druck auf die Dichtungen) und Kondenswasser (Trübung der Linse) innerhalb des abgedichteten optischen Gehäuses aufbauen.

Der Einbau einer Membranentlüftung in das abgedichtete Gehäuse ermöglicht den Druckausgleich und den Abtransport des Kondenswassers.

Eine chemische Umwandlungsbeschichtung und eine schützende Pulverbeschichtung sorgen für Korrosionsbeständigkeit des Aluminiumgehäuses.

Die Konstruktion der Leuchte sollte eine gute Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Einwirkungen wie Stöße und Vibrationen aufweisen.

Wirtschaftlicher Nutzen

Wirtschaftlichkeit spielt bei industriellen und gewerblichen Beleuchtungsanwendungen eine wichtige Rolle. Energieverbrauch, Ressourcenschonung, Wartung und langfristige Nachhaltigkeit sind wichtige Faktoren, die bei jeder Beleuchtungsanlage zu berücksichtigen sind. Beleuchtungssysteme mit hoher Leistung benötigen eine beträchtliche Menge an elektrischer Energie, um Licht mit hoher Intensität für eine großflächige Beleuchtung zu erzeugen.

Die wirtschaftlichen Vorteile der LED-Beleuchtung liegen auf der Hand, da sie die Effizienz verbessert, die Lebensdauer verlängert, die Wartungskosten vernachlässigbar sind und die Kosten für die Glühbirne stark reduziert werden, wodurch sich die Amortisationszeit verkürzt.

Farbwiedergabeindex (CRI)

Festkörperbeleuchtung ist sehr günstig in Bezug auf eine hohe Farbwiedergabe, was zu Farbwiedergabeindexwerten (CRI) zwischen 70 und 95 führt. Der CRI ist ein Maß für die Qualität der Farbwiedergabe bei künstlichen Beleuchtungsprodukten. Ein höherer CRI-Wert bedeutet eine bessere Qualität, d. h. eine natürlichere künstliche Beleuchtung und eine leichtere Erkennung der Farbunterscheidung (d. h. der wahrgenommenen Nuancen des Farbtons).

Ein hoher CRI-Wert ist bei einigen Beleuchtungsanwendungen, z. B. bei der Sportbeleuchtung, für im Fernsehen übertragene Sportereignisse sehr erwünscht. Die hervorragenden Farbwiedergabeeigenschaften der LED-Beleuchtung ermöglichen es den Zuschauern, das Geschehen auf dem Spielfeld in leuchtenden, hellen Farben zu sehen, die selbst bei feinen Farbunterschieden Objekte unterscheiden können.

Andererseits erzeugt die LED-Beleuchtung ein Strahlenmuster, das sich leichter variieren und steuern lässt, um die Spezifikationen für Lichtmenge und Gleichmäßigkeit zu erfüllen, und ist daher in der Beleuchtungsindustrie nützlich und wünschenswert.

Eindringschutz (IP-Schutzklasse)

Wenn es wirtschaftlich machbar ist, sollte die LED-Optik von hohe energie LED Flutlicht mit einem hohen IP-Schutzgrad wie IP65 oder höher versiegelt werden, um das Eindringen von Feuchtigkeit und Verunreinigungen wie Staub, Schmutz und anderen Partikeln zu verhindern.

Das IP-Schutzklassensystem wurde von der IEC entwickelt, um elektrische Geräte nach ihren staub- und feuchtigkeitsgeschützten Eigenschaften zu klassifizieren.

Der IP-Schutzgrad setzt sich aus zwei Zahlen zusammen. Die erste Zahl gibt an, wie staubdicht das Gerät ist und wie gut es vor Fremdkörpern geschützt ist (zu den Fremdkörpern gehören Werkzeuge, menschliche Finger usw., die die elektrisch geladenen Teile des Geräts nicht berühren können, um einen Stromschlag zu vermeiden), die zweite Zahl gibt den Grad der Abdichtung des Geräts gegen Feuchtigkeit und Eintauchen in Wasser an, je größer die Zahl, desto höher der Schutzgrad.